Ihre SEO Agentur

6 Grundpfeiler für Ihren Unternehmenserfolg in Italien

Sie möchten Ihre Produkte oder Dienstleistungen in Italien verkaufen, Ihnen fehlt aber das nötige Wissen (z. B. Sprachkenntnisse) und die Erfahrung auf dem italienischen Markt? Wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten müssen, um italienische Kunden von sich zu überzeugen, Vertrauen aufzubauen und letzten Endes Ihre Produkte an den Italiener zu bringen.

Der italienische Online-Handel

Italien ist für Deutschland einer der wichtigsten Handelspartner und in den Top 10 der deutschen Außenhandelspartner. Der italienische Online-Handel steckt noch in den Kinderschuhen und bietet somit ein immenses Wachstumspotenzial. Natürlich haben sich bereits große Online-Shops wie Amazon oder Zalando auf dem Markt etabliert. Von einer Übersättigung kann aber bei Weitem noch nicht die Rede sein:

  • – Onlinehandel mit über 25 Milliarden € Umsatz pro Jahr.
  •  

  • – Jede 4. Bestellung über mobile Geräte wie Smartphones oder Tablets.
  •  

  • – Nur ca. 5 % aller italienischen Unternehmen bieten ihre Waren auch online an. Die italienische Konkurrenz im Online-Handel ist somit recht überschaubar.
  •  

  • – Rund 80 % der italienischen Online-Shopper bestellen mangels Alternativen im Ausland. Deutsche Online-Shops liegen dabei momentan auf Platz 2 dicht hinter dem Vereinigten Königreich.
  •  

  • – Die am meisten online eingekauften Produkte bzw. Dienstleistungen der Italiener sind: Reisen, Bekleidung und Elektronik.

Tipps für den italienischen Markt

Wie können Sie also als deutsches Unternehmen in der italienischen Online-Landschaft Fuß fassen? Wir haben ein paar Tipps für Sie parat, die Ihnen den Markteinstieg in Italien erleichtern werden.

Italienischer Webauftritt

Viele Unternehmen aus Deutschland haben neben Ihrer Website auf Deutsch noch eine englische Version für den internationalen Markt. Diese wird Ihnen in Italien aber nicht weiterhelfen, Ihre Produkte an den italienischen Kunden zu verkaufen. Eine italienische Version Ihrer Website oder Ihres Online-Shops ist unumgänglich, um italienische Kunden zum Kauf zu bewegen. Dadurch erhöht sich das Vertrauen zum Handelspartner, da dieselbe Sprache gesprochen wird und keine Sprachbarriere befürchtet werden muss. Doch mit der Übersetzung der Website alleine ist es noch lange nicht getan.

Online-Marketing und SEO auf Italienisch

Um deutsche Marken und Ihre Produkte oder Dienstleistungen auf dem italienischen Markt bekannt zu machen, hat sich Online-Marketing wie die Suchmaschinenoptimierung als bewährte Strategie erwiesen. Die Kenntnisse über italienische Suchgewohnheiten und Suchbegriffe ist Gold wert. Dadurch eröffnet sich die Möglichkeit, auf die erste Seite der Google-Suchergebnisse zu gelangen, was zu einer größeren Markenbekanntheit, mehr Kunden und letzten Endes zu mehr Umsatz führt. SEO-Agenturen in Italien, die das kulturelle sowie sprachliche Know-how mitbringen und die Bedürfnisse des italienischen Marktes wie ihre Westentasche kennen, bieten sich hierbei als Partner an.

Einfache Rückgaberegelungen

Ebenfalls sollte über kundenfreundliche Rückgabebedingungen nachgedacht werden, auch wenn die Retourenquote in Italien noch relativ gering ausfällt.

Der Italiener als Kunde

Italienische Kunden kann man als anspruchsvoll bezeichnen, mit einem hohen Qualitätsbewusstsein. Deshalb haben deutsche Produkte, da sie als qualitativ hochwertig angesehen werden, einen hohen Stellenwert und werden sehr geschätzt. Noch wird dem Onlinehandel eine gewisse Skepsis entgegengebracht. Dieser kann aber mit präzisen Produktbeschreibungen und gutem Bildmaterial entgegengewirkt werden. Auch anerkannte Gütesiegel schaffen Vertrauen.

Zahlungsart

70 % aller Italiener bevorzugen die Zahlung per Kredit-/Debitkarte. Auf Platz 2 landet PayPal als Zahlungsmittel der Wahl.

Rechtliche Grundlagen

Die rechtlichen Rahmenbedingungen sind im Großen und Ganzen den deutschen ähnlich. Abgesehen davon, dass in Italien ein Kaufvertrag bereits unmittelbar durch die Kundenbestellung zustande kommt, und nicht erst, wenn der Händler diese bestätigt.

Fazit

Was bedeutet das alles für deutsche Unternehmen? Momentan ist die Eintrittsbarriere für den italienischen Markt noch relativ gering. Es besteht somit die Chance, sich langfristig zu etablieren und der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein.
Auch für Unternehmen, die keine firmeninternen Ressourcen haben, um z. B. den Webauftritt auf Italienisch zu gestalten oder eine auf den italienischen Markt abgestimmte Online-Marketing-Strategie inklusive Suchmaschinenoptimierung zu entwerfen, gibt es eine Lösung: Angebote von Online-Marketing-Agenturen, die sich auf den italienischen Markt spezialisiert haben und auf eine mehrjährige Erfahrung in diesem Bereich zurückschauen können. Einige dieser Agenturen bieten auch sogenannte „Rundum-sorglos-Pakete“ an sowie unterschiedliche Tarife, die von Basis- bis zu Premium-Angeboten reichen können.

Wollen Sie den italienischen Markt erobern?

Fordern Sie noch heute ein kostenloses Angebot an, für Ihre Online-Marketing-Strategie in Italien

Angebot anfragen