Ihre SEO Agentur

Die Geschichte des SEO (Nennt es nicht SEO)

Vom Webmaster zu SEO

Die Geschichte einer konfliktreichen Beziehung mit Suchmaschinen

Die Geschichte des SEO

Seit die erste Website im Jahr 1991 online ging, entstanden Suchmaschinen mit der Aufgabe, alle nach und nach entstehenden Seiten und die darauf vorhandenen Informationen zu indizieren.

 

Eigentlich waren zu Beginn die Suchmaschinenverzeichnisse nichts weiter als eine Liste an herunterladbaren Links via FTP. Als erste Suchmaschine kann wohl Archie angesehen werden. Die Arbeit des Webmasters beschränkte sich darauf, Seitenadressen an verschiedene Suchmaschinen zu schicken, um die Spider dadurch einzuladen, die Seiten zu besuchen und die Indexer, um den Inhalt zu extrahieren.

 

Die wichtigsten Daten bei der Entstehungsgeschichte des SEO:

 

1994: Entstehung von WebCrawler. Die erste Suchmaschine, die in der Lage ist, jedes einzelne Wort einer Seite zu indizieren.
1996: Larry Page und Sergey Brin gründen BackRub, was dann als Google bekannt wurde.
2009: Google stellt das Caffeine Update vor.

Algorithmen werden geboren

Von 1999 bis 2009 haben Suchmaschinen wie AltaVista, Google, Yahoo!, Lycos und Infoseek ihre Algorithmen verfeinert und Informationen über Faktoren zur Verfügung gestellt, die eine bessere Positionierung von Webseiten im Index und auf den Suchergebnisseiten ermöglichen sollen. Die Entwicklung ging vom System der exakten Übereinstimmung hin zu einem System, bei der die Relevanz der Suchergebnisse eine größere Rolle spielt. Die SEOs mussten sich mit Meta-Schlüsselwörtern, Meta-Titeln, Hyperlinks und sogar mit der Seiten-Struktur und der Keyword-Dichte vertraut machen.

Black-hat-Techniken

Eine Reihe von verschiedenen Techniken wurden entwickelt, mit dem Ziel, die Positionierung zu manipulieren. Es entstanden große „Link-Farmen“ (ursprünglich erstellt, um Inktomi, den Algorithmus von Yahoo! anzugreifen), in denen Unmengen an Links verkauft getauscht und gekauft wurden.
Diese Techniken, die heute Black-Hat-Techniken genannt werden, veranlassten die Suchmaschinen dazu, sich auf weit komplexere Parameter zu konzentrieren. Der Erfolg von Google ist teilweise darauf zurückzuführen: die Fähigkeit, mit den Manipulationsversuchen effektiver umzugehen. Google-Updates: Caffeine in 2009, Panda (2011), Penguin (2012), and Hummingbird (2013) und Pigeon (2014).

Google: der Boomerang-Effekt

Diese Google-Updates zwischen 2010 und 2012 hatten eine verheerende Wirkung auf die rechtswidrigen Praktiken von Black-Hat-SEO. Wer sich nicht schnell genug an die neuen Regeln anpasste, wurde schwer sanktioniert, indem die jeweiligen Seiten aus den Suchergebnissen entfernt wurden. Bekannte Beispiele waren z.B. BMW.de, J.C.Penney, Overstock, Expedia.

Sanktionen

Die Sanktionen wurden (und werden) in erster Linie aus diesen vier Gründen verhängt:

Bezahlte Links

Mit der Einführung von Penguin wurde auch der Kontext, in dem sich der Link befindet relevant, so dass der Kauf von einer großen Anzahl an Links von Websites mit schlechtem link juice, ohne kontextuellem Zusammenhang und niedriger Qualität der Inhalte, keine Vorteile mehr bietet.

Spam-Kommentare

Heute fügen alle Blogging-Plattformen den „nofollow“ -Tag standardmäßig im Kommentar-Managementsystem hinzu (für weitere Informationen, siehe Punkt 33 der SEO-Ranking-Faktoren Google). Aber für viele Jahre war das Posten von Kommentaren, die Links enthielten, eine gängige Praxis im Black-Hat-SEO.

Blog-Netzwerke und Gastbeiträge

Blog-Netzwerke, deren alleiniger Zweck ist, Seiten mit Inhalten zu schaffen, die zu Backlinks führen. In diesem Fall sprechen wir von „Gastbeiträgen“, die es heute noch gibt, wobei aber versucht wird die Beiträge in einem kontextuellen Zusammenhang zu halten.

SEO heute

Für diejenigen, die die Welt des SEO genauer verfolgen konnten, waren die Veränderungen riesig. Die Suchmaschinen haben die Unternehmen gezwungen, Ranking-Positionen zu verbessern, indem sie sich auf qualitativ hochwertige Inhalte konzentrieren sollen, wobei die Interessen der Nutzer im Mittelpunkt stehen sollen. Auch die Präsenz auf Social-Media-Kanälen um Informationen und Botschaften zu verbreiten, wurde wichtiger, da so wertvolle Backlinks generiert werden. Techniken, die Teil des SMM (Social Media Marketing) sind, haben einen starken Einfluss auf das Ranking.

Eine vielseitige und facettenreiche Profession

Während zuvor die Rolle des Suchmaschinen-Experten war, zu überprüfen, ob alle Seiten perfekt durch die Crawler lesbar waren, haben sich heute sowohl die Anzahl der Aufgaben exponentiell erhöht als auch die verfügbaren Techniken.

 

Heute hat der SEO-Experte auch eine fundamentale Rolle im Entwicklungsprozess einer Website, gibt Anweisungen zur Logikbaum-Struktur, entwickelt und analysiert Codes, beschäftigt sich mit Benutzerfreundlichkeit und Nutzererfahrung und arbeitet an der Conversion-Optimierung!

Wie können wir SEO heute beschreiben?

Abschließend könnte SEO heute als eine Analyse von Content-Netzwerken und -Kanälen beschrieben werden, auf denen Inhalte übermittelt werden mit dem Zweck der Ranking-Optimierung in den Suchmaschinen. Und dies sowohl in absoluten Zahlen als auch in Relation zu den Wettbewerbern gesehen.