Ihre SEO Agentur

SEO

Was ist SEO? Definition

Ziele der Suchmaschinenoptimierung

Positionierung

Der grundlegende Zweck des SEO ist es eine hohe Positionierung bei den Suchmaschinen zu erreichen um den organischen Traffic an Kunden auf der Website zu erhöhen die interessiert daran sind, die Inhalte zu konsumieren (Informationsseiten, Cross-Marketing, Content-Marketing) oder die angebotenen Produkte zu kaufen (E-Commerce, Affiliate-Programme).
Eine gute SEO-Kampagne ist das Ergebnis einer sorgfältigen Analyse von Keywords (Stichwort Planungsphase), in derer Sie Ihre Keywords sorgfältig auswählen.
Die relevanten Parameter sind:

  • Traffic-Volumen
  • semantische Relevanz
  • Wettbewerbsbedingungw

Verbesserung des CTR

Sichern Sie sich gute Platzierungen in den SERP (Search Engine Result Pages), ist das eine große Leistung. Aber damit nicht genug.
Eine Rolle spielt auch das Verhältnis der Impressions (Anzeige des Links) und die Klicks auf den Link, die Click-Through-Rate. Eine gute SEO-Arbeit ermöglicht es Ihnen, eine bessere CTR zu bekommen als vergleichbar höher positionierte Ergebnisse.

Generierung von Leads und Konversionen

Wenn die Website kommerziellen Zwecken dient (und nicht nur zur Steigerung der Markenbekanntheit), ist das Hauptziel sicherlich die Erhöhung der Konversionen und die Conversion-Rate-Optimierung (CRO).
Eine Konversion bedeutet eine präzise Aktion, die der Nutzer auf der Website durchführt. Das kann der Kauf eines Produkts sein, der Download eines Pdfs oder die Anmeldung zu einem Newsletter. können Sie ein Produkt kaufen werden, ein PDF-Download oder ein Formular ausfüllen.
Die Konversionsrate hängt in erster Linie ab von:

  • Semantische Relevanz der Keywords
  • kommunikation der Website
  • Wiedergabe
  • Produkt-/Leistungsangebot

Die unterschiedlichen Bereiche des SEO

Im Allgemeinen wird die Optimierung von Suchmaschinen in folgende Bereiche unterteilt:

SEO-Analyse ↓

  • SEO-Audit
  • Wettbewerbsanalyse
Keyword-Strategie ↓

  • Keyword-Planungs-Strategie
OnSite-Optimierung ↓

  • Geschwindigkeits-Optimierung
  • Sitemap
  • Schema.org
  • Optimierung für mobile Endgeräte
  • Entscheidungsbaum
  • Link Juice
OnPage-Optimierung

  • Metadaten
  • Tag Heading
  • Inhaltsoptimierung
  • URL-Optimierung
  • Bildoptimierung
  • Strukturierung der Daten
OffPage-Optimierung ↓

  • Backlinks (Linkbuilding)
  • Soziale Netzwerke
  • Knowledge Graph
Lokales SEO ↓
Jeder Bereich basiert auf einer Reihe von Faktoren (Ranking-Signale), die die Positionierung bei der Suche bestimmen.
Für diejenigen, die die technischen Aspekte näher betrachten möchten haben wir eine Liste der Top-SEO-Faktoren für Google und Baidu zusammengestellt.

SEO Analysis

Technische Analyse

Bevor an einem Projekt gearbeitet wird, macht die SEO-Agentur oder der SEO-Berater eine gründliche Analyse des Zustands der vorhandenen Website hinsichtlich der OnSite-Optimierung. Der SEO-Audit erlaubt, Daten zu erfasse, die zur Einschätzung des Zustandes der Website hilfreich sind. Technische Daten sind z. B. der Code der Inhaltsstruktur, die Ladegeschwindigkeit oder die Qualität der Backlinks.

Analyse der SERP

Es wird ein vollständiges Screening der SERP, der Suchergebnisseiten, durchgeführt, und die Daten gesammelt hinsichtlich der Positionierung aller Keywords, mit denen die Website indexiert ist.

Wettbewerbsanalyse

Die Analyse der Wettbewerber, im Jargon Benchmark, wird verwendet, um das Ranking der Websites in dem gleichen Zielmarkt zu bestimmen. Dies erfolgt aus einem analytischen, statistischen und strategischen Blickwinkel (aus SEO-, Kommunikation- und Marketing-Sicht).

Keyword-Strategie

Was ist die Keyword-Strategie?

Es handelt sich hierbei um einen entscheidenden Schritt für eine erfolgreiche SEO-Kampagne. Mit Keyword-Strategie ist die Auswahl der einzelnen Keywords und Keyword-Gruppen gemeint, die relevanten Traffic auf die betreffende Website bringen können.

Wie sucht man die richtigen Keywords aus?

Jedes Keyword wird entsprechend der nachfolgenden Parameter untersucht:

  • Anzahl der Resultate (aufgeteilt in:)
    • Geographisches Gebiet
    • Sprache
  • Traffic-Volumen
  • KD (Wettbewerbsfähigkeit des jeweiligen Keywords)
  • CPC (Cost per Click, Wert verbunden mit dem Marketing)

OnSite-Optimierung

Was ist OnSite-SEO?

Mit SEO On-Site werden die Optimierungsmaßnahmen auf der Ebene der Seitenstruktur und des Quellcodes bezeichnet, die einen direkten Einfluss auf das Ranking in den Suchmaschinen haben.

OnPage-Optimierung

Optimierung auf Textebene

SEO On Page zählt als Untergruppe des On-Site SEO, verdient jedoch durchaus eine eigene Erwähnung. Es werden dabei nämlich die Inhalte der Seite untersucht sowie die semantische Struktur (heading).

Nicht mehr nur Keywords

In der Vergangenheit wurde sofort auf die Keywords verwiesen, wenn man über On-Page sprach. Heute ist dieser Bereich viel komplexer geworden, so komplex wie die Algorithmen der Suchmaschinen. Letztere sind nun in der Lage, Textinhalte ganz genau zu analysieren und, was noch wichtiger ist, die Reaktion der Nutzer auf den Inhalt.

Off Page Optimierung

Was ist Off Page Optimierung?

Im Gegensatz zu On-Page SEO, kümmert sich Off-Page SEO um alle Aktivitäten außerhalb der Website.
Sie sind unterteilt in:

  • Link Building
  • Social Media Marketing
  • Social bookmarking

Lokales SEO

Was ist lokales SEO?

Lokales SEO unterscheidet sich stark von klassischem SEO. Der Hauptunterschied liegt darin, dass sich lokales SEO geografischer Lokalisierung der Zielgruppen beschäftigt.
Diese Art von SEO ist sehr effektiv für Unternehmen oder Firmen, die eine physische Präsenz in der Umgebung oder eine begrenzte Reichweite haben.